leeres Bild
leeres Bild
leeres Bild
Button Suche

Willkommen bei der Stadt Bogen

Hinweis für die Landtags- und Bezirkswahl am 14.10.2018
Im Zusammenhang mit der Landtags- und Bezirkswahl am 14.10.2018 weist die Stadt Bogen darauf hin, dass das Einwohnermeldeamt persönliche Daten der Einwohner mit Ausnahme der Geburtstage an die Parteien und Wählergruppen weitergeben darf. Jeder hat jedoch das Recht, der Weitergabe der persönlichen Daten zu widersprechen. Wer bereits früher Widerspruch gegen die Weitergabe eingelegt hat, braucht nicht nochmals zu widersprechen. (§ 50 Abs. 1 und § 50 Abs. 5 Bundesmeldegesetz). Wahlberechtige, die vom Widerspruchsrecht Gebrauch machen wollen, können sich dazu mit dem Einwohnermeldeamt schriftlich oder persönlich während der Öffnungszeiten in Verbindung setzen.

Die Stadt Bogen hat bei der Landtags- und Bezirkswahl am 14.10.2018 folgende 14 Wahllokale geöffnet:
Wahllokal 1, Grundschule Bogen, Pilgerweg 2, barrierefrei
Wahllokal 2, Pfarrheim Bogen, Bahnhofstr. 4, barrierefrei
Wahllokal 3, Mittelschule Bogen I, Pestalozzistr. 15, barrierefrei
Wahllokal 4, Berufsschule Bogen I, G.-Kerschensteiner-Str. 1, barrierefrei
Wahllokal 5, Haus der Begegnung, Bahnhofstr. 3 Wichtige Änderung!!! Barrierefrei
Wahllokal 6, Mittelschule Bogen II, Pestalozzistr. 15, barrierefrei
Wahllokal 7, Berufsschule Bogen II, G.-Kerschensteiner-Str. 1, barrierefrei
Wahllokal 8, Pfarrheim Bogenberg, Bogenberg 11, barrierefrei
Wahllokal 9, Schule Degernbach I, Degernbach 15, barrierefrei
Wahllokal 10, Schule Degernbach II, Degernbach 15, barrierefrei
Wahllokal 11, Joseph-Landstorfer-Schule Oberalteich I, Veit-Höser-Str. 2, nicht barrierefrei
Wahllokal 12, Joseph-Landstorfer-Schule Oberalteich II, Veit-Höser-Str. 2, nicht barrierefrei
Wahllokal 13, Kulturforum Oberalteich,  Klosterhof 1, barrierefrei
Wahllokal 14, Gasthaus Pletl, Pfelling 21, barrierefrei

Die Wahllokale sind in der Zeit von 08.00 Uhr - 18.00 Uhr geöffnet.

In welchem Wahlbezirk Sie wahlberechtigt sind, können Sie der Wahlbenachrichtigungskarte entnehmen, die Ihnen per Post zugesandt wird. Auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigungskarte ist wie immer ein Formular für die Beantragung der Briefwahlunterlagen aufgedruckt.
Bitte beachten!! Erfolgt die Beantragung durch einen Bevollmächtigten, weisen wir ausdrücklich darauf hin, dass der Antragsteller sowie der Bevollmächtigte auf der Karte unterschreiben müssen.
Bei fehlender Unterschrift kann keine Briefwahl ausgehändigt werden.
Wahlhelfer Die Stadt Bogen benötigt für die Auswertung der Bundestagswahl ca. 170 Wahlhelfer. Wir bitten Bürger, die bereit sind Wahldienst zu leisten, sich im Wahlamt bei Frau Kohlhofer unter der Telefonnummer 09422/505-102 zu melden.
Die Stadt Bogen bedankt sich bereits im Voraus bei den Wahlhelfern, ohne deren tatkräftige Unterstützung die Durchführung der bevorstehenden Wahl nicht möglich wäre.
leeres Bild
leeres Bild
leeres Bild